Direkt zum Inhalt

Molekulardiagnostik

Sensibler und spezifischer Nachweis nicht oder schwer kultivierbarer Bakterien und Viren in kürzester Frist: Das hat sich die Abteilung für molekulare Diagnostik zur Aufgabe gemacht. In der Humangenetik kommen heute Techniken der Molekularbiologie zum Einsatz, und Unilabs hat sein Angebot in diesen beiden Bereichen der Labormedizin erweitert.

Molekulardiagnostik

Ein differenzierter und spezifischer Nachweis nicht oder schwer kultivierbarer Bakterien und Viren in kürzester Frist: Das hat sich die Abteilung für molekulare Diagnostik zur Aufgabe gemacht. In der Humangenetik kommen heute molekularbiologische Techniken zum Einsatz, und Unilabs hat sein Angebot in diesen beiden Bereichen der Labormedizin erweitert.

Individualisierte Medizin zur Krebsbehandlung ist ebenfalls ein Bereich, in dem Methoden der Molekularbiologie zum Einsatz kommen. Der Nachweis erworbener Mutationen in Tumorbiopsien ermöglicht eine Anpassung der Behandlungen mit monoklonalen Antikörpern, um Krebspatienten die bestmöglichen Wirksamkeitschancen bieten zu können. Unilabs ist in diesem Bereich führend und hält sich streng an die Empfehlungen der schweizerischen und ausländischen Behörden in diesem Bereich.

Molekulare Mikrobiologie

Ob es um den Nachweis von Bakterien oder Viren geht, die sexuell übertragbare Infektionen hervorrufen wie zum Beispiel Chlamydia trachomatis, Neisseria gonorrhoeae, Treponema pallidum oder Haemophilus ducreyi, oder auch von HIV, Herpes oder dem humanen Papillomvirus usw. – der molekulardiagnostische Service bietet einen schnellen und zuverlässigen Nachweis anhand von Proben am trockenen Tupfer oder eSwab.

Mehr als 50 molekulare Analysen stehen zum Nachweis von Infektionserregern der Atemwege, des Urogenitaltrakts, der Haut und des Darms zur Verfügung.

Molekulardiagnostik

Unilabs ist mit den notwendigen Hilfsmitteln gewappnet, um der wachsenden Nachfrage der Ärzte nach dem Nachweis von Mutationen bei genetisch bedingten Erkrankungen oder Syndromen gerecht zu werden.

Molekulare Genetik und Zytogenetik

Die wichtigste Auswirkung der vollständigen Sequenzierung des menschlichen Genoms ist sicherlich die Möglichkeit, Ursachen für genetische Erkrankungen zu ermitteln, die bisher nur schwer identifizierbar waren. Unilabs ist mit den notwendigen Hilfsmitteln gewappnet, um der wachsenden Nachfrage der Ärzte nach dem Nachweis von Mutationen bei genetisch bedingten Erkrankungen oder Syndromen gerecht zu werden. So bietet der molekulardiagnostische Service seit Februar 2011 Nachweise genetischer Variationen durch Hochdurchsatzsequenzierung, Chromosomenanalyse durch vergleichende Genomhybridisierung (CGH) sowie den Nachweis von Mutationen an über 35 Genen, die mit dem primären und sekundären Metabolismus von Arzneimitteln zu tun haben (Pharmakogenetik).

Ein auf medizinische Genetik spezialisiertes Team steht Ihnen zur Verfügung, um Analysen im Bereich der weiblichen und männlichen Fruchtbarkeit durchzuführen (Fragiles-X-Syndrom, Mukoviszidose, Mikrodeletion auf dem Y-Chromosom usw.). Die Liste der aktuell angebotenen Genanalysen ist lang und erstreckt sich über alle medizinischen und klinischen Fachbereiche. Neben dem Nachweis von Mutationen an Gerinnungsfaktoren bietet Unilabs auch eine Reihe von Analysen in den Bereichen Lebensmittelunverträglichkeiten, Hämochromatose, Ansprechen auf Krebsbehandlungen mit 5-FU und Irinotecan oder Tamoxifen sowie Hyperlipidämie.

Zu den Spezialgebieten von Unilabs im Bereich der Genetik gehört auch die Untersuchung genetischer Prädispositionen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Unser Labor im Tessin ist auf prä- und postnatale Zytogenetik sowie die Zytogenetik von Krebs spezialisiert. Für jede Frage haben wir einen Spezialisten, der umgehend eine Antwort liefern kann.

Zu den Spezialgebieten von Unilabs im Bereich der Genetik gehört auch die Untersuchung genetischer Prädispositionen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Molekulare Pathologie

Die Behandlung von soliden Tumoren, insbesondere Leukämie, ist heute fester Bestandteil der individualisierten Medizin und Therapie. Zahlreiche Tumore können wirksam behandelt werden, wenn der genetische Status der Tumorzellen bekannt ist.

Genanalysen an verschiedensten Tumorbiopsien liefern eine klare Antwort für die Wahl eines Arzneimittels. Seit 2009 bietet Unilabs Analysen von Mutationen der Gene EGFR, KRAS und BRAF und seit 2011 auch PKI3. Unsere pathologischen Abteilungen können Ihnen ausserdem Nachweise von Amplifikationen des HER2-Gens anhand von Brustkrebsbiopsien anbieten.

WILLKOMMEN BEI UNILABS.CH

WEITERLESEN

ODER: AUS DER NACHSTEHENDEN LISTE DIE WEBSITE FÜR IHR LAND AUSWÄHLEN