Direkt zum Inhalt

AUF SEIN HERZ HÖREN

BIOCHECK UP ist ein Früherkennungsprogramm für Risiken und Störungen, die mit Zivilisationskrankheiten in Zusammenhang stehen.

Heute stellen wir 3 Profile vor, die das Herz-Kreislaufrisiko bewerten - insbesondere das Fettsäurenprofil.

 

FÜR WEN ?

Diese Profile sind besonders für folgende Fälle geeignet:

  • Stress
  • Übergewicht/Fettleibigkeit
  • Sport (kontrollierter Wiedereinstieg)
  • Familiärer Hintergrund
  • Unausgewogene Ernährung (zu viel Cholesterin, Mangel an Omega 3).

LIPIDE UND ENTZÜNDUNG

Dieses Basisprofil misst durch Anfügen des hoch-/ultrasensitiven CRP die klassischen Risiken durch Lipide und das Risiko für Mikroentzündungen.

FETTSÄURENPROFIL

Das Fettsäurenprofil dient der Bestimmung der Lipoprotein-Phospholipide, insbesondere wertvoller Fettsäuren (Omega-3) und hypo-/hyper-cholesterinämischer Fettsäuren (gesättigte und trans-Fettsäuren).

ERWEITERTE KARDIOVASKULÄRE MARKER

Dieses Profil vervollständigt die vorherigen und ermöglicht eine eingehende Analyse des Herz-Kreislaufrisikos und die Personalisierung der Behandlung bei Vorliegen einer positiven Familienanamnese oder besonderer Risiken.

 

Fettsäuren

Die Fette, die wir zu uns nehmen, sollen vor allem Energie liefern und uns vor Kälte schützen, sind aber auch für die Hirnfunktion von Bedeutung. Manche Fette sind nützlich, andere eher schädlich, wenn sie im Übermass verzehrt werden; eine unausgewogene Fettzufuhr kann ernste Folgen für die Gesundheit unserer Blutgefässe haben.

 

ATHEROGENE (ATHEROSKLEROSE-FÖRDERNDE) FETTSÄUREN*

Überhöhte Konzentrationen bestimmter Fettsäuren – insbesondere gesättigter Fettsäuren (Myristinsäure, Palmitinsäure) – tragen zur Bildung von atheromatösen Plaques (Ablagerungen von Fetten an den Innenwänden der Blutgefässe) bei. Sie führen zu einer Erhöhung des Cholesterinspiegels und bringen entsprechende kardiovaskuläre Risiken mit sich. Unter den atherogenen Fettsäuren finden sich auch trans-Fettsäuren – so etwa die trans-Elaidinsäure, ein Produkt der sogenannten partiellen Hydrogenierung (Härtung) von Ölen, eines in der Agrar- und Ernährungsindustrie häufig eingesetzten Verfahrens, aber auch ein Produkt hoher Erhitzung von gewissen Fetten (Frittieren).

Acides gras

 

SCHÜTZENDE FETTSÄUREN

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren, insbesondere die Omega 3-Fettsäuren, bieten Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wenn Sie wissen möchten, wie es um Ihre Versorgung mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren bestellt ist, können Sie sich an zwei Anhaltspunkten orientieren:

dem Omega 3-Index:

Für optimalen Schutz wird empfohlen, über die Ernährung zwei Omega-3-Fettsäuren – Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure – in einem Anteil von 8 bis 12 % an der gesamten Fettsäurenzufuhr aufzunehmen.

dem Omega 6- zu Omega 3-Verhältnis:

Um in den Genuss der gesundheitsfördernden Wirkungen von Omega 3 zu kommen, dürfen nicht zu viele Omega 6-reiche Nahrungsmittel verzehrt werden. Empfohlen wird ein Omega 6- zu Omega 3-Verhältnis < 4:1.

Omega 3

WAS TUN ?

  • Geben Sie fettreichen Fischen (besonders kleinen Kaltmeer-Fischen) gegenüber Fleisch den Vorzug
  • Geben Sie weissem Fleisch gegenüber rotem den Vorzug
  • Ziehen Sie ausserdem flüssige Fette (Öle) festen Fetten vor; Natives Olivenöl extra wird empfohlen – nicht über 180 °C erhitzen.
  • Gestalten Sie Ihre Ernährung so abwechslungsreich wie möglich und geben Sie frischen Nahrungsmitteln den Vorzug vor verarbeiteten Produkten, die mehr gesättigte Fettsäuren und Transfette enthalten.  

ENTDECKEN SIE UNSERE PROFILE BIOCHECK UP

Unser Profil-Sortiment wurde um aktuelle Themen wie Ernährungsbilanz/Vegetarismus, Darmgesundheit, Tages- und Schlafrhythmus und vieles mehr erweitert.  

Entdecken Sie unser komplettes Profil-Sortiment auf der Webseite: www.biocheckup.ch.

 

KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Email: biocheck@unilabs.com

Profile BIOCHECK UP

WILLKOMMEN BEI UNILABS.CH

WEITERLESEN

ODER: AUS DER NACHSTEHENDEN LISTE DIE WEBSITE FÜR IHR LAND AUSWÄHLEN